Tourberichte

Auf dieser Seite gibt es zu jeder Fanclub-Fahrt einen Bericht. Viel Spaß beim lesen, allen Teilnehmern ein dickes DANKE.

Haarstrang-Heroes auf Familienfahrt (28.09.2019 BVB – Werder Bremen)

Einmal pro Saison bieten die Haarstrang-Heroes eine besondere Familienfahrt an. Bei dieser Fahrt werden die Tickets für Familien mit Kindern vom Fanclub subventioniert, so dass der Stadionbesuch für Familien erschwinglich ist.

In dieser Saison war das Ziel das Heimspiel des BVB gegen Werder Bremen. Im vollbesetzten Bus machten sich 48 Borussen, darunter 16 Kids, gutgelaunt auf den Weg nach Dortmund. Für einige Kinder war es der erste Stadionbesuch und damit ein ganz besonderes Erlebnis. In Dortmund erlebten die Fans ein abwechslungsreiches Spiel mit vier Toren. Allerdings konnte der BVB das Spiel nicht für sich entscheiden und kam nicht über ein 2:2 hinaus.

Auf dieses Ergebnis hatten im Bus lediglich zwei Borussen getippt, so dass das Los entscheiden musste. Gewinner des Tippspiels war Luca Pullich, der sich über eine Freifahrt zur nächsten Fanclubfahrt am 02.11. gegen den VfL Wolfsburg freuen konnte. Der zweite Preis, eine BVB-Badeente, ging an Michael Dahlhoff.

Für alle Kinder gab es zum Abschluss noch einen BVB-Turnbeutel als Geschenk. Der Vorstand bedankt sich bei allen Teilnehmern für die gelungene Fahrt und freut sich auf die nächste Tour.

Endlich!!! Das Warten hat ein Ende!!! (Saisonauftakt 17.08.2019 BVB-Augsburg)

Der Ball rollt wieder. Die 57. Bundesligasaison hat ihre Tore geöffnet. Den Auftakt absolvierte unser BVB gegen die Fuggerstädter aus Augsburg. Natürlich haben wir traditionell das erste Heimspiel der neuen Saison besucht. Mit 45 Borussen machten wir uns auf den Weg ins heimische Westfalenstadion. Die Stimmung war super. Endlich hatte das Warten auf den Saisonauftakt ein Ende. Wir waren alle gespannt wie sich unsere Elf mit den Neuzugängen präsentiert.

Wir wurden nicht enttäuscht. Zwar mussten wir bereits nach 30 Sekunden ein Gegentor verbuchen, aber davon hat ließ sich die Mannschaft nicht verunsichern. Nach einem kurzen Schütteln legte sie los wie die Feuerwehr und fegte die Augsburger furios mit 5:1 vom Parkett. Ein gelungener Start und ein Ausrufezeichen an die Konkurrenz.

Einen ganz besonderen Moment konnten wir bereits vor dem Anpfiff erleben. Kurz vor Spielbeginn wurde dem verstorbenen Rekordtorschützen des BVB, Manfred „Manni“ Burgsmüller mit einer Schweigeminute, einem

Quelle: wa.de

persönlichen „You´ll never walk alone“ und einer Choreo gewürdigt und gedacht. Das war Gänsehaut pur und zeigt was unser BVB für ein geiler Verein ist.

Beeindruckt und gut gelaunt vom ersten Auftritt des BVB machten wir uns auf den Heimweg. So kann es weitergehen!!!

Vom Vorstand bedanken wir uns bei allen Teilnehmern und natürlich unserem Busfahrer Andreas für die gelungene Tour.

Unsere Sieger des Tippspiels, herzlichen Glückwunsch!

Es ist vorbei, wenn es vorbei ist! (11.5.2019 BVB – Fortuna Düsseldorf)

Die Saison neigt sich dem Ende und es ist unglaublich … aber trotz der schwächeren Rückrunde können wir am nächsten Samstag noch Deutscher Meister werden. Verdanken können wir das ganze einem weiteren Zittersieg gegen Düsseldorf und dem genauen Auge des Videoassistenten in Leipzig.

Vor dem Spiel gab es schon mal das erste Highlight. Christian Pulisic hat sich toll von uns verabschiedet. Das kennt man in Dortmund auch anders und es gab großen Applaus für den US-Boy. Während des Spiels kam natürlich auch wieder das Wort „ausgerechnet“ zum tragen. Ausgerechnet Pulisic trifft zum 1:0. Das Muster, das unsere Mannschaft an diesem Tag gezeigt hat, ähnelte anderen Partien in dieser Rückrunde. Am Ende wurde mal wieder gezittert, geflucht, aber trotzdem gewonnen.

Einen besonderen Moment bescherte uns das Trainerteam in der Nachspielzeit, als Marcel Schmelzer für Christian Pulisic eingewechselt wurde. So konnten wir uns noch für sein 250. Bundesligaspiel für den BVB bedanken.

Auf der Rückfahrt gab es wieder das beliebte Tippspiel.

Unser Geburtstagskind Mats Stellmacher zog für den den ersten Preis Tim Schulte im Hofe, eine Freikarte für die nächste Fanclubfahrt.

Der zweite Platz, eine BVB Tasse, ging an Brais Vieito Torreiro

und der dritte Preis, das sagenumwobene 3m Massband an Oliver Kaup.

Glückwunsch an die Gewinner.

Das war für diese Saison die letzte Fahrt, aber auch in der Saison 2019/2020 werden wir wieder den Asphalt pflügen, für unseren Verein. An alle Mitfahrer … vielen Dank für eure Unterstützung. Es hat wieder riesig Spaß gemacht!!!

Knappes Ding (13.4. BVB – Mainz 05)

Das heutige Spiel gegen den FSV Mainz 05 besuchten die Haarstrang Heroes Effeln im Rahmen einer Fanclubfahrt.

In einem gut besetzten Bus ging es nach Dortmund. Im Westfalenstadion konnte neben einem tollen Chaos Intro auf der Süd ein letztlich etwas glücklicher Sieg beobachtet werden. Sei es drum, zumindest für einen Tag ist der BVB wieder vorne. Es war wie immer eine tolle Fahrt. Vielen Dank an alle die teilgenommen haben.

Wie gratulieren natürlich unseren Tippspielsiegern ganz herzlich. Den ersten Platz, eine Freifahrt für die nächste Fanclub Fahrt, gewann Elias Müller.

Die nächste Fanclubfahrt führt zum übernächsten Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf. Der Infobrief wird demnächst versandt. Heja BVB.

Vom Winde verweht (9.3.19 BVB – Stuttgart)

Hammama ’ne Fanclubtour gemacht, wat hattata geregnet! So, oder so ähnlich, wir hatten echt mieses Wetter. Trotz Dach, gab’s vom Regen eins auf die Mütze und vom Wind ist auch noch die Fanclub Fahne quer über die Südtribüne geflogen und konnte bis heute nicht wiederbeschafft werden. Drückt die Daumen! Aber was soll’s, dafür gab es mal wieder einen Sieg auf dem Rasen. Nicht sonderlich schön, aber wir wollen mal zufrieden sein. Die Tabellenführung haben wir schließlich immer noch, da die Tordifferenz ja bekanntlich nicht zählt 😉

Mario Götze hat ein starkes Spiel gezeigt, toll den Jungen endlich wieder regelmäßig mit einer guten Leistung zu sehen. Etwas glücklich fiel das 1:0 durch Marco Reus per Elfmeter, dafür hatte der Videoassistent gesorgt. Etwas grimmig wurde die Laune auf der Tribüne, nachdem uns mal wieder ein Standard per Kopf eingeschenkt wurde. Durch Paco und den Joker Pulisic konnte der Sieg, klarer als es sich angefühlt hatte, eingefahren werden.

Nach dem Spiel wollten wir zügig zum Bus, leider wurde von der Polizei die Brücke auf dem Weg zum Parkplatz gesperrt. Dunkle Menschen aus Stuttgart wollten zur Bahn und den Gästen wurde freies Geleit gegönnt. Mit etwas Verspätung ging es dann Richtung Heimat, nicht ohne auf der Rückfahrt das obligatorische Tippspiel auszuwerten.

Das Ergebnis 3:1 hatten satte 11 Leute getippt. Mit ausgeborgter Baseball Kappe wurden die Preise von Fabian Schmidt gezogen. Dritter Preis … Schnapsgläser … gingen an Sarah Schulte. Die Salz- und Pfefferstreuer im Retro BVB Look gingen an unseren Gastfahrer Luca Walke aus Höxter. Der erste Preis, eine Freikarte für die nächste Fanclubfahrt, bekam Leon Kempkensteffen. Glückwunsch an die Drei.

  

Ein dickes Dankeschön an alle Mitfahrer für eine weitere tolle Fanclubfahrt. Ein Fanclub lebt von der Beteiligung der Mitglieder, so macht es Spaß.

Die nächste Fanclubfahrt findet voraussichtlich am 13.04.2019 zum Heimspiel gegen Mainz 05 statt.

Eintracht Frankfurt – Borussia Dortmund (2.2.2019)

Am Samstag, 02.02.2019 machten sich knapp 30 unverdrossene BVB Fans auf den Weg in die hessische Metropole nach Frankfurt. Begleitet wurden die Haarstrang Heroes von Mitgliedern der befreundeten Fanclubs aus Büren, Belecke und vom Möhnesee.

Gleich zu Beginn konnte man feststellen, dass die Stimmung im Bus bestens war. Dieses lag natürlich an den Mitfahrern aber auch am supernetten Busfahrer Kevin von Musshoff Reisen.

Feucht fröhlich erreichte man ohne größere Verkehrsprobleme den Parkplatz der Commerzbank Arena.

Nachdem es alle ohne Probleme ins Stadion geschafft hatten und alle Blockfahnen aufgehängt waren, begann das Spiel.

Letztlich trennten sich die Borussia und die Eintracht leistungsgerecht 1-1. Wenn hüben wie drüben die Torchancen besser genutzt worden wären, hätte das Spiel auch in Richtung Frankfurt oder Dortmund kippen können. So zog es Marco Reus aber vor, es aus Dortmunder Sicht bei nur einem Tor zu belassen. Aber wir wollen hier nicht kritisieren. Da die Bayern in Leverkusen verloren hatten, konnte die Borussia den Vorsprung in der Tabelle sogar ausbauen.

Die Rückfahrt verlief ebenfalls völlig ohne Probleme, so dass man gegen 22:30 Uhr zurück in heimatlichen Gefilden war.

Das Tippspiel konnte übrigens unser Fanclubmitglied Jannis Stellmacher gewinnen, der sich über eine Freikarte zur nächsten Fahrt freuen kann. Den zweiten Platz belegte Uwe Winkler, der sich nun stolzer Besitzer eines nagelneuen BVB-Regenschirms nennen konnte.

   

Schön, dass wir gemeinsam mit unseren benachbarten Fanclubs eine solche Fahrt durchführen konnte. Die Zusammenarbeit mit den anderen Fanclubs macht so wirklich Spaß.

Die nächste Fanclubfahrt findet dann am 09.03.2019 zum Heimspiel gegen den VfB Stuttgart statt.

Derbysieger, Derbysieger (8.12.18 BVB – Sch***e 03+1)

Endlich wieder Auswärtsfahrt und dann auch noch zum Derby. Der Bus war proppenvoll, mit 50 Leuten ging es nach Gelsenkirchen. In die, man darf es sagen, verbotene Stadt. Unter den Gästen, Freunde aus Büren vom BVB Fanclub ’78 und aus Lippstadt von den „Optimisten“. Bei strömendem Regen ging es über die Autobahn Richtung Westen, bis zum Gästeparkplatz.

Große Freude, großes Spektakel lagen vor uns. Das Derby ist ein besonderes Spiel für die Region. Am Montag geht es wieder zur Arbeit und man hofft, nur mit Derbysieger und nicht als Loser angesprochen  zu werden. Es sollte sich erfüllen.

Mit einer Aufstellung, die man erwarten konnte, ging es in die Partie. Als Stürmer lief unser Spanier „Paco“ von Anfang an auf. Auf die perfekte Freistoßflanke von Marco Reus, netze Thomas Delaney mit dem Kopf zum 0:1 ein. Er konnte sich als einer von 16. unterschiedlichen Torschützen in dieser Saison eintragen. Nach Videobeweis bekamen die Blauen leider einen Elfmeter zugesprochen und wir müssen das, natürlich unverdiente 1:1 hinnehmen.

Unser BVB bestimmte vor allem auch in der 2. Hälfte das Geschehen und ließ hinten nichts zu. Nach tollem Doppelpass mit Raphael Guerreiro erziele unser Jungspund Jadon Sancho das verdiente 2:1, er ist damit der Jüngste Derbytorschütze der jüngeren Geschichte. Irgendwie passend war nach Spiel die kurze, aber treffende Zusammenfassung von Kapitän Marco Reus: Schalke hat einen komischen Fußball gespielt.

Großer Jubel, große Party nach Abpfiff. Der letzte Derbysieg ist ja schon 3 Jahre her! Zurück im Bus ging es im Dunkeln wieder zurück nach Lippstadt. Wir hatten extra noch Getränke nachgeordert … gute Entscheidung.

Als Losfee war heute als Geburtagskind Helen Steimann im Einsatz und die Freikarte für die nächste Fahrt nach Frankfurt, ging an Stephan Hatscher. Glückwunsch!

Vielen Dank an alle Mitfahrer und allen helfenden Händen bei der Unterstützung dieser Tour.

Die perfekte Tour (6.10.18 BVB – Augsburg)

Was für eine Tour! Was für ein Spiel! Der Wahnsinn! Auch Tage später fehlen einem fast die Worte um diese Fahrt und das Spiel zu beschreiben. Man könnte den Bericht auch einfach mit „unbeschreiblich“ abkürzen. Wir versuchen aber trotzdem die Eindrücke des Tages ein wenig ausführlicher zu schildern.

Am 7. Spieltag stand unsere diesjährige Familienfahrt auf dem Programm. Ziel war das Heimspiel gegen Augsburg. Bei strahlendem Fußball-Wetter machten wir uns mit 54 Borussen, darunter auch 12 Nachwuchs-Borussen, auf den Weg nach Dortmund. Diese Teilnehmerzahl ist für uns ein absoluter Rekord! Mit 54 Teilnehmern war dies die größte Fahrt die wir in der Vereinsgeschichte unternommen haben. Unglaublich!!!

Im ausverkauften Westfalenstadion erlebten wir ein unvergessliches Fußballfest. Nach dem 0:1 Rückstand konnte unsere Elf den Rückstand egalisieren. Doch danach überschlugen sich die Ereignisse. Die Fuggerstädter reagierten umgehend und erzielten den erneuten Führungstreffer, welchen der BVB wieder egalisierte. Mit dem Unentschieden wollten sich unsere Jungs aber nicht zufriedengeben und drückten auf das Augsburger Tor. In der 84. Minute brachte uns der zuletzt viel gescholtene Mario Götze in Führung und zeigte den Kritikern das mit ihm weiterhin zu rechnen ist. Der Dortmunder Fußball-Tempel kochte. Das haben wir lange nicht mehr erlebt. Der Jubel hielt aber nur kurz an, da die Augsburger zum 3:3 ausgleichen konnte. Als alle schon mit einem Unentschieden rechneten, lies unser spanischer Neuzugang Paco „Alca-Seltzer“ sein Talent aufblitzen und versenkte in der 96. Minute einen Freistoß traumhaft zum 4:3. Jetzt gab es kein Halten mehr!!! Der Kessel explodierte vor lauter Freude. Was für ein Spiel.

Nach diesem packendem Spiel trafen wir alle fix und fertig am Bus ein. Als hätten wir selber mitgespielt. Mit dem Ergebnis hatte von uns keiner gerechnet. Das zeigte auch unser traditionelles Tippspiel. Diesmal gab es keinen Sieger.

Auf der Heimfahrt ließen wir es uns natürlich nicht nehmen unserem langjährigen Mitglied und Vielfahrer Wilfried Stellmacher noch ein Geburtstagsständchen zu bringen. Dafür bedankte sich Wilfried standesgemäß mit einer Laola im Bus.

Zum Abschluss der Fahrt bekamen die Kids noch traditionell ein kleines Geschenk überreicht. In diesem Jahr gab es BVB-Portemonnaies. Aber nicht nur für sie war der Tag ein besonderes Erlebnis. Auch für uns. An dieser Stelle möchten wir uns vom Vorstand bei allen Teilnehmern für diese tolle Tour bedanken!

Alles auf Anfang zum 1. Spieltag (26.8.18 BVB – RaBa)

Am vergangenen Sonntag durfte unser BVB zum Abschluss des 1. Spieltags auch in die neue Saison starten. Im heimischen Westfalenstadion waren die Dosen aus Leipzig zu Gast. Nach der enttäuschenden letzten Saison wurde im Verein jeder Stein umgedreht und der Neuanfang angekündigt. Da durfte man gespannt sein wie der erste Auftritt unter dem neuem Trainer Lucien Favre wird. Zumal kein gelernter Stürmer im Kader stand.

Mit 41 Borussinnen und Borussen machten wir uns am frühen Sonntagnachmittag im gut gefüllten Bus auf den Weg nach Dortmund. Die Spannung auf die neue Saison war förmlich zu spüren. Sogar ein bisschen Enthusiasmus 😉

Und das war nicht unbegründet. Nach anfänglichen Schwierigkeiten und einem frühen Gegentor kämpfte sich unsere Elf zurück in das Spiel und bezwang die Leipziger am Ende mit 4:1. Damit sollten wir sogar die Tabellenführung übernehmen. Das hatten nur wenige erwartet

Mit diesem Ergebnis und der Gewissheit, dass spielerisch noch Luft nach Oben ist und noch ein Stürmer zum Kader stoßen wird machten wir zufrieden auf dem Heimweg. Sehr zufrieden war am Ende auch unser Borusse Marc Sobiray. Er hatte im traditionellen Tippspiel den richtigen Riecher und das nötige Losglück um den Hauptpreis, eine Karte und die Busfahrt für die nächste Fanclubfahrt am 06.010. gegen Augsburg, zu gewinnen.

Wir vom Vorstand bedanken uns bei allen Teilnehmern und freuen uns auf die nächste gemeinsame Tour.

We have a great Saison gespielt (5.5.18 BVB-M05)

Am 33. Spieltag stand unsere letzte Fanclubfahrt für diese Saison auf dem Plan. Mit 40 Borussen machten wir uns bei schönsten Wetter auf den Weg ins heimischen Westfalenstadion. Nach den letzten beiden Spielen waren wir guter Dinge, dass unsere Mannschaft die durchwachsene Saison versöhnlich mit der Qualifikation zur Champions-League beendet. Zu dem sollte heute ein verdienter Borusse in den fussballerischen Ruhestand verabschiedet werden.

Unser Keeper Roman Weidenfeller beendet nach der Saison seine aktive Karriere und hat heute sein letztes Heimspiel. Bereits vor dem Spiel wurde er frenetisch gefeiert. Bei einem guten Spielverlauf sollte er auch nochmal vor heimischem Publikum auflaufen. Leider spielte da die Mannschaft nicht mit. Typisch für die aktuelle Saison vergeigte sie das Spiel gegen die 05er, so dass Weidenfeller leider nicht mehr eingewechselt wurde. Trotzdem wurde er nach Spielschluss vom Publikum minutenlang für seine Verdienste gefeiert. Ein echter Charakter und Typ der uns verlässt. Von diesen Köpfen benötigen wir in der Zukunft wieder mehrere.

Auf der Heimfahrt blieb uns die Erkenntnis, dass die Saison zum Glück so gut wie vorbei ist und in der kommenden Saison hoffentlich alles besser wird!

Unsere 4. Familienfahrt – Das Motto des Tages „CO-CO-CO-CO-LA-DE“ (18.3.18 BVB-H96)

Eine Woche vor unserer Jahreshauptversammlung stand und unsere diesjährige Familienfahrt auf dem Programm. Mit zahlreichen Kids an Bord machten wir uns zu ungewohnter Uhrzeit auf den Weg ins heimische Westfalenstadion. Gegner am 27. Spieltag waren die 96er aus Hannover. Aufgrund der Europapokal-Woche fand das Spiel sonntags um 13:30 Uhr statt. Somit machten wir uns bereits in den Morgenstunden auf den Weg nach Dortmund. Doch das tat der Stimmung keinen Abbruch. Besonders die Kids waren voller Vorfreude. So kreierten Sie sogar für unseren Kassierer Coco einen extra Schlachtruf. CO-CO-CO-CO-LA-DE ist ein richtiger Ohrwurm.

Das Spiel gegen die Hannoveraner war ein typisches in dieser Saison. Ohne viel Glanz gewann unsere Elf mit 1:0. Was aber auch am schwachen Gegner lach. Es bleibt dabei, in dieser Saison ist einfach der Wurm drin.

In den frühen nachmittags Stunden machten wir uns auf den Rückweg in die Heimat. Die Kids hatten noch immer Ihren Spaß und so hallte permanent ein gepflegtes CO-CO-CO-CO-LA-DE durch den Bus, was unserem Kassierer durchaus gefiel.

Zum Abschluss der Fahrt erhielten alle Kinder noch ein kleines Präsent in Form eine BVB-Etuis.

Fanclubfahrt nach Mönchengladbach (18.02.18 BMG-BVB)

Aufgrund der Spiele in der Europa-League wurde das vermeintliche Spieltags-Topspiel erst am Sonntagabend angesetzt. Durch die zahlreiche Unterstützung von anderen Fanclubs (Go-West Borussia Belecke, BVB Fanclub Rüthen und BVB Fanclub Büren´78) konnten wir wie geplant eine Fanclub-Tour anbieten. Vielen Dank nochmal an unsere Mitfahrer.

Mit extra Proviant auf Wunsch der Gäste aus Büren ging es Richtung Gladbach. Im Bus herrschte nach einigen Gesprächen und neuen Trinkideen der Bürener eine ausgelassene Stimmung. Bei allen hielt die Blase gut durch. So dass wir die erste Pause erst nach Dortmund machen mussten und die zweite kurz vor dem Stadion.

In Gladbach angekommen wurde bereits viel über den schlechten Zustand des Rasens diskutiert. Nach einer etwas längeren Wartezeit bei der Kontrolle konnten alle in Stadioninnenraum gelangen. Zum Spiel selber gibt es nicht viel zu sagen. Auf dem schlechten Rasen kam kaum ein flüssiges Spiel zustande. Unsere Elf war sehr effektiv und konnte eine gute Aktion mit einem Traumtor von Marco Reus vollenden. Im weiteren Spiel spielte eigentlich nur noch Gladbach. Mit viel Glück konnten wir letztendlich alle Punkte aus Gladbach entführen.

Nach dem Spiel waren alle schnell am Bus und man konnte die Heimreise pünktlich antreten. Durch die Sonntagsansetzung mussten ja viele Mitfahrer leider am Folgetag wieder arbeiten. Insgesamt war es eine schöne Fahrt mit gutem Ergebnis. Das Spiel war leider nicht gut anzuschauen bei den miesen Rasenverhältnissen.

Vielen Dank an die Fanclubs Go-West Borussia Belecke, BVB Fanclub Rüthen und BVB Fanclub Büren´78. Wir freuen uns auf viele weitere Fahrten mit euch.

Theater um Auba (27.1.18 BVB-SCF)

Das Spiel stand unter keinem guten Stern. Unser Toptorjäger Auba will sich Wegstreiken und schwächt damit die Mannschaft und die Anmeldungen vor der ersten Tour im Jahr 2018 verliefen auch sehr schleppend. Erst kurz vor der Fahrt sind die letzten Anmeldungen eingegangen. Zum Glück hatten wir eine achtköpfige Truppe aus Österreich dabei. So waren wir letztendlich 35 Mitfahrer. Das Spiel war sehr durchwachsen und mehr als ein 2:2 unentschieden sprang nicht heraus.

Walking in a Stöger Wonderland (16.12.17 BVB-TSG)

Mit nur 29 Mitfahrern besuchten wir am 17.Spieltag das Heimspiel gegen die TSG aus Hoffenheim. Es war die erste Fanclubfahrt nach der Bosz-Entlassung. Wir waren gespannt auf die Leistung unter dem neuen Trainer Peter Stöger. Traditionell gab es vor dem Anpfiff das Weihnachtssingen mit den Sonnenkindern. Das Spiel war heiß umkämpft. Unsere Jungs wollten aber den Sieg. Und diesen holten sie sich auch mit dem Siegtreffer durch Pulisic in der Nachspielzeit. Das war ein versöhnlicher Jahresausklang.

Ohne Worte (25.11.17 BVB-S03+1)

Am 25.11. war Derby-Time. Mit 35 Haarstrang-Heroes machten wir uns auf den Weg nach Dortmund. Nach zuletzt mehreren durchwachsenen Partien und aufkommender Kritik am Trainerteam um Peter Bosz sollte gegen die Blauen ein Befreiungsschlag erfolgen. Und die ersten 45 Minuten verwandelten das Westfalenstadion in einen Hexenkessel. Unsere Jungs nahmen die Blauen förmlich auseinander und gingen verdient mit 4:0 in die Pause. In diese gingen auch mache Fans aus GE und kamen auch nicht wieder…über die 2. Halbzeit hüllen wir den Mantel des Schweigens